Ausbildung 2018 und 2019

 

NEU:  Die Termine zu den Ausbildungsstaffeln Hufpflege und Huftechnik ab März 2019 sind da

Weitere Ausbildungsstaffeln im Bereich Osteopathie für Pferde in Planung

 

HUFTECHNIK:

 

Voraussetzungen um diesen Beruf erlernen zu können:

  • Liebe zum Pferd
  • abgeschlossene Hufpflege-Ausbildung
  • in etwa 30 bis 40 Minuten ein Pferd korrekt ausschneiden
  • Hufbalance ist methodenoffen - auch wenn Sie an einer anderen Schule Ihre Hufpflege-Ausbildung absolviert haben, sind Sie hier herzlich willkommen

 

Als Skript dienen in allen Huftechnik - Kursen  "Der Huf: Lehrbuch des Hufbeschlages" begründet von Hermann Ruthe (ISBN 978-3-830-41199-4, Georg Thieme Verlag, 2012) und "Hufprobleme beim Pferd" von Rob von Nassau, (ISBN 978-3800149087, Eugen Ulmer Verlag, 2006).

 

Für Sie als PDF zum herunter laden:

 

Hier gehts zum Ausbildungsvertrag Huftechnik

Hier gehts zur Prüfungsordnung Huftechnik

 

Lehrplan:

 

Kurswochenende - Basiskurs 1

1. Tag

Theorie

  • Begrüßung und Einführung, Besprechnung der Kursabläufe
  • Werkzeugkunde, Materialkunde
  • Hufeisenkunde
  • Nagelkunde
  • der Hufbeschlagshändler kommt, Einkaufsmöglichkeit (Bitte vorab kein Werkzeug extra einkaufen um Fehlkäufe zu vermeiden!)

2. Tag

Praxis

  • Einführung Schmiedetechnik am Ambos
  • unterschiedliche Werkstoffe erarbeiten
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Beschlagsmaterialien

3. Tag

Praxis

  • Einführung Schmiedetechnik am Ambos
  • erstes aufnageln eines Beschlages auf einen Tothuf
  • Sicherheitsmaßnahmen am/mit dem Pferd und Werkzeug
  • unterschiedliche Werkstoffe erarbeiten
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Beschlagsmaterialien
  • Werkstattfahrzeug: Ausstattung und Einbau

 

 

Kurswochenende - Basiskurs 2

1. Tag

Erkrankung der Gliedmaßen und deren orthopädische Beschläge Teil 1

  • Hufrehe
  • Podotrochlose
  • Hufabszess
  • Hufbeinbruch

2. Tag

Praxis

  • Einführung Kollektionsbeschläge
  • Erarbeitung orthopädischer Beschläge vom Vortag in der Praxis
  • Schmiedetechnik

3. Tag

Praxis

  • Einführung Kollektionsbeschläge
  • Erarbeitung orthopädischer Beschläge zu welchem Sinn und Zweck
  • Schmiedetechnik

 

 

Kurswochenende - Basiskurs 3

1. Tag

Erkrankung der Gliedmaßen und deren orthopädische Beschläge Teil 2

  • Spat
  • Fesselträger
  • Sehnenerkrankungen
  • Fohlen - Stellungskorrekturen

2. Tag

Praxis

  • Erarbeitung orthopädischer Beschläge vom Vortag in der Praxis
  • Schwerpunkt Kunststoff- und Kombibeschläge
  • Gesundheitsvorsorge

3. Tag

Praxis

  • Schwerpunkt Klebetechnik Fohlen
  • Schmiedetechnik

 

 

Kurswochenende - Basiskurs 4

1. Tag

Modifikation von Beschlägen

  • umbauen/umformen verschiedenster Beschläge aus diversen Werkstoffen zum orthopädischen Einsatz

2. Tag

Praxis

  • umbauen/umformen verschiedenster Beschläge aus diversen Werkstoffen zum orthopädischen Einsatz

3. Tag

Praxis

  • umbauen/umformen verschiedenster Beschläge aus diversen Werkstoffen zum orthopädischen Einsatz

 

 

Kurswochenende - Aufbaukurs 5

1. Tag

Praxis

  • Schmiedetechnik Schwerpunkt Aluminium

2. Tag

Praxis

  • Pferde gemeinsam beurteilen und bearbeiten in 2er Gruppen
  • Schmiedetechnik Schwerpunkt Aluminium

3. Tag

Praxis

  • Pferde gemeinsam beurteilen und bearbeiten in 2er Gruppen

 

 

Kurswochenende - Aufbaukurs 6

1. Tag

Praxis

  • Schwerpunkt Klebetechnik

2. Tag

Praxis

  • Schwerpunkt Klebetechnik

3. Tag

Praxis

  • Pferde gemeinsam beurteilen und bearbeiten in 2er Gruppen

 

 

Kurswochenende - Aufbaukurs 7

1. Tag

Praxis

  • Intensivtag - wo liegen meine Schwächen, daran wird gearbeitet

2. Tag

Praxis

  • Pferde selbständig beurteilen und bearbeiten, Prüfungsvorbereitung

3. Tag

Praxis

  • Pferde selbständig beurteilen und bearbeiten, Prüfungsvorbereitung

 

 

8. Kurswochenende

1. Tag Prüfung Theorie

2. Tag Prüfung Praxis

Bei zu wenig Anmeldungen zur Prüfung können die beiden Prüfungstage auf einen Tag zusammengelegt werden.